Winterwanderung (3. Januar 2022)

am HimmelErdenWeg. Bezugnehmend auf die Sternwarte im Auersbachtal gibt es eine Achterschleife, die Vulcano-Runde und die Schloss Kornberg Runde. Heute unterwegs auf der Vulcano-Runde. Vom Sonnenhaus ausgehend den Hügel bergab bis zum Einstieg in den Rundweg. Bei der Station Saturn dem Weg links in den Feldweg folgen. Die Route führt flach entlang von Wiesen, einem Waldstück und dann ein kleines Stück Asphaltweg, bevor der Wegweiser durch den Wald bergauf in Richtung Vulccano weist. Von Montag – Samstag gibt es Erlebnisführungen, es ist ein optimaler Ort für eine Rast, wenn man besondere Kulinarik liebt. Rohschinkenteller, aber auch kleine warme Gerichte kann man genießen, dazu herrlichen Wein. Nur ein kleines Stück weiter bietet die Anhöhe einen wunderbaren Rundblick. Durch den Wald geht es bergab nach Auersbach. Hier quert man die Landesstraße und gegenüber durch den Wald geht es auf die nächste Anhöhe, den Rosenberg. Links oberhalb des Weingartens liegt die Münzer Kapelle, ein schöner Kraftplatz mit Bankerl und einem schützenden Kastanienbaum. Der Blick geht über die Kuppeln der öffentlichen Sternwarte hinweg hinunter in das Auersbachtal und über Feldbach hinaus bis zu den Gleichenberger Kogeln, unseren ältesten Vulkanen. Am Rosenberg bei der Gaststätte ist die Verbindungsstelle vom HimmelErdenWeg, der in einer Achterschleife angelegt ist. Wer weiter gehen mag, kann hier über den Weingarten noch eine große Runde bis zum Schloss Kornberg und über die Ebene wieder retour, anhängen. Die kleine Runde führt von hier den Rosenberg hinunter bis zum Impulszentrum Auersbach, einem auffälligen türkisen Gebäude in der Landschaft. Hier ist die Biobrauerei Lava Bräu angesiedelt. Auf Vorbestellung gibt es Führungen durch die Brauerei (auch Brisky). Bei der Station Saturn und dem Denker schließt sich der Kreis. Über den Wiedenbergweg erreichen Sie wiederum das Sonnenhaus. Link zum Rundweg

<< >>